BB-Politik

Was macht die Landespolitik in Brandenburg?

Die Politik im Potsdamer Landtag beschäftigt sich öfter mal mit dem Thema „Windkraft“. Die Protokolle der Plenarsitzungen sind öffentlich, so dass sich jeder ein Bild darüber machen kann, welche Abgeordnete welcher Partei uns die Misere eingebracht haben und wer möglicherweise sein Kreuz durchgedrückt hat und dagegen gehalten hat. Möglicherweise hat das Einfluss auf Ihre nächste Wahlentscheidung, denn Politik in Deutschland bedeutet Demokratie durch entsandte Volksvertreter. Deren Politik sollte sich also an den Anforderungen des Volkes, der Brandenburger Bürger ausrichten und nicht an den Interessen von Konzernen und Windkraftanlagenbetreibern. Wir brauchen keine Vordenker, die uns wie Kindern vorhalten, was gut und richtig für uns ist. Wir brauchen Politiker, die die Ablehnung der Windkraft in der Breite zur Kenntnis nehmen und danach handeln. Für sachdienliche Hinweise bitte immer die im Impressum angegebene Mailadresse benutzen.

Entscheidung zur „10h-Regelung“ vom 17.12.2014

Antrag der AfD vom 27.11.2014 – Mindesthöhe von Windkraftanlagen

Der Antrag der AfD wurde durch die abgelehnt

Gleichlautender Antrag der CDU auf verlässliche Abstandsregelungen

Der Antrag der CDU wurde in namentlicher Abstimmung mit 33 JA zu 50 NEIN-Stimmen abgelehnt

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s